Die durchweg positiven Erfahrungen haben Melanie Cyranek und Silke Schikora bestärkt, die tiergestützte Pädagogik im Hort auf weitere Pfoten zu stellen. Ab dem kommenden Schuljahr wird es im Hortbereich, genauer in der Gruppe 2, eine tierische Unterstützung des pädagogischen Personals geben. „Wanja ist ein Lurcher Junghund“, erklärt Melanie Cyranek.

Anlässlich der nahenden Sommerferien unterstreicht der Bund der Freien Waldorfschulen in einer aktuellen Pressemitteilung die Bedeutung des Lernens ohne Zeugnisnoten und Sitzenbleiben. Noten vor dem 14. Lebensjahr führten für viel zu viele Kinder dazu, Lernen als notwendige Last statt als spannendes „Tor zur Freiheit“ zu erfahren, das sich ein Leben lang immer weiter öffnen könne.

Pressemitteilung des Bundes der Freien Waldorfschulen

Mehr zum Thema:

Henning Kullak-Ublick, Vorstandssprecher im Bund der Freier Waldorfschulen (Radiobeitrag)

„Affentheater“ in der Zeitschrift „Erziehungskunst“, ebenfalls von Henning Kullak-Ublick

 

99 Jahre Waldorfpädagogik — das wollen wir gemeinsam feiern! Die Waldorfschulen Bothfeld, Sorsum, Hildesheim, Martinsschule Laatzen und Maschsee laden ein zum 5-Schulen-Sommerfest, am 16. Juni 2018 auf dem Schulgelände der Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee.

Sie sind wieder da und dennoch neu! Alexander Rubin - Akkordeon, Ludwig Döll – Cello, Thorsten Hamann - Geige, Peter Krone - Gitarre und neu hinzugekommen Jürgen Malecki - Kontrabass. Sie wollen uns begeistern mit Kompositionen von Alexander Rubin rund um Freudentanz und Tränen.

Im April ist unsere Schule für ihr Engagement in Sachen Fairer Handel ausgezeichnet worden. Und das als Wiederauszeichnung, denn das Qualitätssiegel „Fairtrade School“ haben wir 2015 als erste und damals noch einzige Schule in Hannover erhalten. Ein Engagement, das sich zwischenzeitlich herum gesprochen hat: nicht nur fünf weitere Schulen in Hannover haben in diesem Jahr die begehrte Auszeichnung errungen, sondern gleich auch die Landeshauptstadt selbst, die den Titel „Fairtrade Stadt“ nun für zwei Jahre tragen darf.

Waldorfschulen mitdenken und konkrete Taten folgen lassen - Im Rahmen einer „Finanzhilfekampagne“ macht die Landesarbeitsgemeinschaft der Waldorfschulen in Niedersachsen/Bremen mit verschiedenen Aktionen Politiker der Landesregierung darauf aufmerksam, dass bei der Zuweisung der öffentlichen Finanzhilfe Waldorfschulen stark benachteiligt sind.

Zusätzliche Informationen