Unser Kalender 2019 ist im Druck! Er zeigt auch in diesem Jahr 13 Bilder, die von Schülern verschiedener Klassenstufen gemalt wurden. Sie begleiten uns durch das neue Jahr. Der Kalender kostet 10 Euro. Er kann ab Samstag, den 01.12. auf dem Basar oder an allen anderen Tagen im Schulbüro erworben werden und ist ein allseits beliebtes Geschenk für Freunde und Bekannte. Alle Motive im Überblick:

Die Eltern der Schule laden ein zum traditionellen und stimmungsvollen Weihnachtsbasar. Liebevolle geschmückte Verkaufsstände, atmosphärische Cafés — ob süß oder deftig, drinnen oder draußen — für Groß und Klein.
Hier können Sie das genaue Programm ansehen.
17:00 Uhr Abschlusssingen im Kurt-Lehmann-Saal

Leuchtendgelbe- und rote Blätter, glänzende Kastanien, frische, klare Luft: Nach einem wunderschönen und langen Sommer sind wir nun doch im Herbst angekommen. Kerzen anzünden, Tee trinken, Kekse backen und Nüsse knacken – all diese Rituale beginnen nun wieder. Gerade letzteres hat für die die Klasse 8b und den Weihnachtsbasar besondere Bedeutung. Denn es werden wieder sauber (!) geknackte Walnuss-Schalen für die beliebten Rätsel-Adventskalender benötigt, die wir auf dem Basar verkaufen. Deshalb der Aufruf an alle Nussfreunde: Bitte sammelt Eure Walnuss-Schalen und gebt sie im Schulbüro ab. Die 8b vergoldet sie dann und fängt fleißig an zu basteln. Vielen Dank!

 

Auch die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtete von der Bundesschülertagung an unserer Schule:

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Walrodschule-Hannover-Maschsee-340-Jugendliche-bei-Bundesschuelertagung

Die Freien Waldorfschulen Sorsum, Maschsee und Hildesheim beteiligten sich am bundesweiten Staffellauf. Die Schüler vom Maschsee erhielten das Holzstück von der Waldorfschule Benefeld in der Lüneburger Heide und fuhren dann 16 Kilometer per Fahrrad zur Übergabe nach Sorsum. Von dort wurde der Staffel weiter nach Hildesheim gebracht.

Am Freitag, den 14. September fuhr eine Gruppe der SV auf Einladung von Herrn Kropp (Geschäftsführer der LAG) nach Berlin. Diese Einladung war ein kleines Dankeschön für die „Schultütenaktion“ aus dem letzten Jahr im Rahmen der Finanzhilfekampagne. Die ursprüngliche Planung den Landtag zu besuchen, kam wegen Terminschwierigkeiten nicht zustande. So entstand die Idee, gleich die große Politikbühne zu betreten.

Zusätzliche Informationen